Hovorany - die Rätsel in Fässern Jezovítkách


Die erste schriftliche Erwähnung von Hovorany stammt aus dem Jahr 1593 und der Charta ist auch ein Bericht über den Anbau von Wein im Dorf ", Themen sind verpflichtet vinohradní herrschaftlichen und Dosis." Dann, am Ende des 16. Jahrhundert brachte der Landkreis in einer großen Gruppe von kroatischen Bauern, die derzeit Hovorany eine neue Siedlung gegründet. Also die Sprache, die sie sprach zuerst Hovoráci, die kroatische Dialekt, genannt čakavština. Weingut in Hovorany, wie auch anderswo in Mähren im 16. erlebte Jahrhundert, einer Zeit der großen Wohlstand. Kriege und Hungersnöte verursacht die anschließende Rückgang im Alter von Weinberg Anbaufläche in Hovorany war im späten 17. Jahrhundert etwa die Hälfte der Anbaufläche aus der Zeit vor hundert Jahren. Die Eigentümer der Weinberge wurden in den horenských Bücher eingeschrieben. Die Kultivierung der Weinberge wurden mit Sorgfalt vorgegangen werden. Strenge Ordnung (rechts horenské) eine Frist setzen, jede der Arbeit im Weinberg, der den Weinberg sowie Sanktionen bei Nichteinhaltung geben kann. Monitor-Weinberge genannt Hotar pro Tag konnte man nur eine Traube zu pflücken. Aber noch war nicht gestattet, die Weinbergszeile, nur die Furche (Runen) brechen Sie die Quaste eingeben. Bei Verletzung der Verordnung war es, abgetrennte rechte Bein und linkes Auge geschält werden. Eine solche Strafe war auch die Person, die einige Schäden in den Weinbergen verursacht zu fangen. Der Tag an dem die gesammelten Wein bildeten Ratssitzung und die Überwachung der Weinberge genannt "oberen". Die Bürger haben das Recht, Wein im Rahmen der Regeln, die den Gerichtsvollzieher eingestellt zu verkaufen. Jungwein wurde strengstens verboten. Zu Beginn des 20. Jahrhundert Weingut Weinberge in Teilen, dem Old Mountain Zavinohradí, Teile von nebenan, Hintere Teile und Freda pflanzten 45 Hektar Weinberge, ist heute vor allem die südlichen Hänge der Bereich der kommunalen Land fast 200 Hektar. 2005 wurde er in der Ortschaft Winzer Verein basiert. Sie wachsen hauptsächlich weißen Sorten Riesling, Riesling, Müller-Thurgau, Traminer und Sauvignon, Rotweine aus St. Laurent, Pinot Noir, Lemberger, und Portugal. Die Linie zwischen Feld und Karlín Hovorany Jezovítky genannt, es sagt einer der hovoranských Ruf. Vor langer Zeit gab es anscheinend Jesuiten Kloster, das die umliegenden Felder und Weinberge enthalten. Das Kloster durch die Menge an Gold und Silber gehalten wurde, behalten die Klosterkeller viele Fässer Wein. Eine Legende verspricht, dass, wenn die Trauben Hovorany Missernten Jezovítky eröffnet wird, platzen größte Schatz Weinfass und gewaschen. Erscheint noch mehr Fässer Wein, die Jezovítkách für einen regnerischen Tag sind ausgeblendet.
 

Die Kellergasse

 

Klein und fein Hovoransko Kolonie

Hovorany Dorf liegt in einem Tal abfallenden Tenne eingeklemmt ist seit langem für das Graben Kellern verwendet worden. Daher wird in dem Dorf erlitt einen historischen Kellergasse - jeder Bauer hatte ein Keller unter dem Haus. Hovoransko Kellergassen sind mit den umliegenden Gemeinden neueren, erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts bildeten verglichen. Weder die Größe kann nicht mit konkurrieren oder kobylskou mutěnskou Kolonien, jede von ihnen hat mehr als 20 Kellern. Aber sie sind nett und ordentlich, besonders tief Weg, der Weg führt Mutěnická Wein. Storey Steinmühle mit verzierten Fassaden im Erdgeschoss von Gebäuden gesäumt sind Dachböden gebrannten Ziegeln oder verputzten weißen Putz markiert Ausmauerung. Rahmung Fenster und Türen folgt der historischen Morphologie, sind Qualität handwerklichen Arbeiten Kühlergrill Öffnungen gewirkt. Der älteste Keller Gasse im Dorf von Venedig, kurz nach dem zweiten gebaut Dem Zweiten Weltkrieg. Gebäude Keller werden in der Wasserstand des Teiches gespiegelt lokalen und füllen Sie die malerische Umgebung. In Bezug auf die Geschichte, Typologie sind und das Alter der Weinkeller die wertvollsten Gebäude Hovorany geschossige Scheune Mühlen am Rande des Dorfes, der Weg zum Šardice. Die großen mehrstöckigen rechteckiges Gebäude Fassaden wurden außerhalb des Dorfes zu einer Zeit gebaut, als das Dorf begann die Kirche. Es kann ihren Ursprung im 19. geschlossen werden Jahrhunderts.
 

Dinge zu tun - Es war einmal ...

Oberhalb Hovorany wo Mutěnická Weinstraße steigt jarohněvickému Weg zum Teich, könnte ein schönes Märchen oder Legende zu spielen, erzählt die Reise des Herrn Jesus mit Petrus Mähren: "Once upon a time, als Jesus den Mähren St. Peter ging, erreichte die Slowakei. Stand auf einem Hügel und sah die Landschaft. Die Sonne schien, wenn verschmolzen, die Hügel sind mit Menschen wimmelt, skopávali steilen Feld. Peter war sehr leid für sie, und dem Herrn Jesus sprach: Siehe, Herr, wir in der Walachei waren, sie einfach liegen auf der Weide für ihre Schafe in den Bergen wachsen sie Wacholder und der Teufel hatte sie gelehrt, ihn von den Geistern zu schießen, dass sie vergessen haben, was ihre Armut. Dann gehen wir zum Hanákům kam, sie einfach am Tisch sitzen und essen. Auf dem Gebiet wachsen sie Gerste und Gerstensafts wird gelernt, mehr zu trinken haben ihr Fest.
 
 
Nur die Slowaken nach der Mühe hier Kopanice, haben sie nichts wächst, außer Buchweizen und habe nichts dagegen, was leichter zu machen. Gib ihnen, was hätte trösteten sich in ihrer Arbeit. Jesus lächelte und sagte: Dein Wille dein, Peter - aber slowakischen Seele braucht Wasser, um fröhlich zu sein. In diesem Moment hörte das Lied Mädchen Hänge wie eine Lerche fliegt gen Himmel. Jesus lehnte sich auf seinen Stock, hörte eine Weile zu, dann stand auf der Straße mit Peter. Aber bleiben stecken im Boden, ging der Weinstock vypučela Strauch Geißel entlang der Hänge mit Clustern von Weinstock und unter ihren Blättern in der heißen Sonne goss schwere Trauben. Ihr Wein ist bitter als menschliche Arbeit, als süßes Lächeln Gottes und funkeln in der Seele wie eine Lerche Lied. "
 

Die Feierlichkeiten mit Wein verbunden

ZARÁŽÁNÍ Bergen (Anfang September, die Lodge auf den Werken der alten Bräuche der Shows, spielt Becken, šenkuje mit Wein und Bratwürste)
 
RITE von Wein (27. Dezember um 18 Uhr in Sokol in Anwesenheit der beiden Pastoren der Kirchen arbeiten in der Gemeinde)
  • 25.02.2019
    Jubileum oslaví FOR BIKES s osob...

    Tři dny od 29. do 31. března 2019 budou v pražských Letňanech vyhra...

     
    13.04.2018
    Do práce na kole - Do Brna míří ...

    ​Už posedmé připravuje Nadace Partnerství měsíc plný jízdy na kole,...

     
    Všechny aktuality
  • August 2020
    MoDiMiDoFrSaSo
    27
    28
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    Všechny akce