Milotice – Weingut unter dem Schutz von St. Vinzenz von Saragossa


Weingut in Milotice unternahm vor dem Dreißigjährigen Krieg und die Weinberge wurden ursprünglich in der Track namens Hot konzentriert. Aufgrund seiner Lage ist nicht so schuldig Berg Šidleny bessere Passform, so dass das Ende des 17. Jahrhundert vorausgesetzt die Gutsbesitzer milotického Serenyi dieses ehemalige Weideland für den Anbau von Weintrauben. Die Kyjov damals wuchs hauptsächlich Weißweine, heute ausgestorbenen Sorten - šryk, Lampart, Pappel oder Ebling, hatten unsere Vorfahren für ihre späte Reifung "kyseláci" sagen. Für etwas Abwechslung, verwendet jetzt bekannten Winzer die alten klangvollen Namen. Riesling war řezlík oder budinka, cinyfádl Sylvaner, Chasselas weiß časladorem genannt.
 
 
Weingut in Milotice unternahm vor dem Dreißigjährigen Krieg und die Weinberge wurden ursprünglich in der Track namens Hot konzentriert. Aufgrund seiner Lage ist nicht so schuldig Berg Šidleny bessere Passform, so dass das Ende des 17. Jahrhundert vorausgesetzt die Gutsbesitzer milotického Serenyi dieses ehemalige Weideland für den Anbau von Weintrauben. Die Kyjov damals wuchs hauptsächlich Weißweine, heute ausgestorbenen Sorten - šryk, Lampart, Pappel oder Ebling, hatten unsere Vorfahren für ihre späte Reifung "kyseláci" sagen. Für etwas Abwechslung, verwendet jetzt bekannten Winzer die alten klangvollen Namen. Riesling war řezlík oder budinka, cinyfádl Sylvaner, Chasselas weiß časladorem genannt.
 

Die Kellergasse

 

Live-Wein Kolonie

In Šidlenách, die die dominante Gipfel Milotic schuldig, wie er später konzentrierte und den Bau von Kellern und Knospe wurde. Ursprüngliche rechteckigen Boden Zwinger stand allein in einer Zeile Aufwickeln des Hügels. Das Baumaterial war Lehmziegeln. Die Haustür wurde aufgebrochen und eine kleine rechteckige Entlüftung mit einem kleinen Fenster Gitter, nicht in einer geschlossenen Fensterläden aus Holz. Budy waren mit einem Single-Balken-Decke und landen auf ihnen diente als Heuboden. Die vordere Wand wurde mit blauen podrovnávkou dekoriert. Im hinteren Teil der Mühle war ein oder zwei Schritte, nach denen er bis zum Hals hinab. Die alten Zwinger montiert wurden orientierte Entwicklung ist vor allem jüngere Traufe Orientierung sind einige Mühlen mit Veranda ausgestattet. Die Kolonie ist mehrere Kellerräume ohne Mühlen, aber mit erhöhten rechteckigen Fassade, Pultdach gedeckt. Seit dem Ende des 50. des letzten Jahrhunderts allmählich in Šidleny hügeligen Gegend angebaut, bestehend aus 250 Keller, gibt ein paar Anzeichen von Entwicklung Plätzen. Neubauten sind meist Etagenbetten, oft mit einem Wohn-Dachgeschoss. In den Kellern der modernen Einrichtung, trotz der Tradition in Form von Graffiti břízolitové Gips verwendet. Gemeinsame Nutzung der Atmosphäre komplette kleine sakrale Gegenstände, ist die älteste in einem Langlauf-Straße in Milotic, sind ein interessanter Beitrag Installation von der Strecke im Jahr 1969. Milotice Keller Dorf hat altertümlichen Charakter Petrov Gastropoden heimeligen Charme oder Weinkeller am Fuße des Chrást Vlkoš. Verteilte mitten in den Weinbergen auf dem Hügel, aber bietet einen schönen Blick auf das Tal und die Atmosphäre lebendiger Wein Kolonie.
 
Ein sonniger Samstag im Osternacht werfen Gott, wenn ich teilen fuhr, verwenden die meisten Winzer, die Arbeit in den Weinbergen entspringen. Ein paar offene Keller besedovali diejenigen, die den christlichen Brauch des Landes zu folgen, nicht von Karfreitag bis zur Auferstehung zu bewegen. Ich bin eine Einladung zu einem Drink akzeptiert und sich der Diskussion über den Ursprung des lokalen Namen Šidleny. Die Aussage, die aus dem Wort Cheat kommt, haben wir vereinbart. Ob šidili Wein Winzer, Kunden oder ermutigen ihn zu sammeln Zehnten für den Adel, über die verschiedenen Meinungen. Riesling wir koštovali, definitiv nicht betrügen. Goldgelbe Farbe, Harmonie, der Duft von Lindenblüten. Im zweiten Glas hörte ich eine Geschichte über die Geschichte der Befreiung des Milotic. Wenn Sie Šidleny besuchen, lassen Sie uns erzählen die Geschichte versteckt in den Kellern der Anwohner und der nahe gelegenen Mine Franc de Paul. Es lohnt sich.
 

Interest - ein abscheulicher Greuel der Sünde

Neben den traditionellen Weinbau-Schutzpatron. Und St. Urban. Lawrence genießt besondere Verehrung in St. Milotice Vinzenz von Saragossa. Am Tag seines 22. Festival Januar Winzer noch alte Zwinger und Keller offen für die provětrali, beobachte das Wetter und es schließen, was die Ernte sein. Externe Links werden sagen: "Der Teufel Vincent so füllt Weinfässern." Volle Fässer werden oft Vice nestřídmého Genuss von Wein hervorgerufen. Pijanstvím als ernstes gesellschaftliches Problem in vielen Artikeln in Zeitschriften und Kalendern gerichtet. Im Jahr 1849 das Magazin Cyril und Method schreibt: "Die Empörung von diesem abscheulichen Sünde, erhellt aus der Tatsache, dass der Mann zohyzďuje Bild Gottes, Ameise es seine schönen Dekorationen, die er von Gott erreicht hat, beraubt, weil die Vernunft, die durch Vieh verteilt wird anjelům und Form. "
 

Wo man schmeckt Wein

Die KELLER Chytil, Sharing - www.livi-dubnany.cz, tel.518 366 111 602 523 871
 
ŠIDLENSKÝ Keller "U Čestmír" - 773 699 511, E-MAIL: INFO@SIDLENY.CZ
 

Die Feierlichkeiten mit Wein verbunden

Weinprobe (April)
 
Das Festival der Ethnographischen Kyjovské Slovácké ZEITRAUM Jahren (August)
 
Den örtlichen Märkten (September)

  • 25.02.2019
    Jubileum oslaví FOR BIKES s osob...

    Tři dny od 29. do 31. března 2019 budou v pražských Letňanech vyhra...

     
    13.04.2018
    Do práce na kole - Do Brna míří ...

    ​Už posedmé připravuje Nadace Partnerství měsíc plný jízdy na kole,...

     
    Všechny aktuality
  • Januar 2021
    MoDiMiDoFrSaSo
    28
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    Všechny akce